NEWS

Die diesjährige – vom Ayyo Team organisierte Heimveranstaltung- 14. Internationale Atatürklauf in Essen stand unter besonderen Vorzeichen.Die familiäre Atmosphäre und das Wohlfühlgefühl prägten den gesamten Veranstaltungstag. Auch dieses Jahr sorgten unsere „jungen“ und „jung gebliebenen“ Sportler für einen friedlichen kulturellen und sportlichen Austausch zwischen den Kulturen und Altersgenerationen.

Kommen wir nun zum Sportlichen:

Angefangen bei den Schülerläufen siegten über 1 km Nathan Dolch vom Helmholtz Gymnasium (3:46) knapp vor Jonis Sanden von FC Stoppenberg (3:58) und Noel Schlegel von FC Stoppenberg (4:10).
Bei den Mädchen war Emilia Rehbein von FC Stoppenberg mit 3:50 die Schnellste vor ihren Vereinskolleginnen Maike Nakotte (3:56) und Frauke Nakotte (4:01).

Den 2km Schülerlauf dominierte Saskia Hettkamp von der LC Adler Bottrop in 8:52 vor Jana Kalbe und Maria Rogge.
Beim Ayyo Lauf über 5km gewann Franz Knoeitzky mit 18.01 vor Markus Beßling vom Tusem Essen in 16:28 und Milan Bargmann von der Ausdauerschule Bunert in 16:57.
Die Frauenwertung holte sich Annika Börner vom ASV köln mit 18:13 zeitgleich im Zielsprint vor Anna Hiegemann vom FC Stoppenberg und Marlene Maßmann vom Bunert Running Team in 22:29

Im Hauptlauf über 10km demonstrierte Thorben Dietz von den Asics Fruntrunners in 29:50 seine ganze Klasse und Können und gewann mit neuem Streckenrekord damit deutlich vor seinen Nachfolgern. Den zweiten Platz schnappte sich Matthias Graute in 31:10 vor Klaus Eickel von der LGO Bochum in 33:24 und Lokalmatador Muharrem Yilmaz in 33:45.

Bei den Frauen gewann Annika Vössing in 37:09 souverän und mit klarem Vorsprung vor Alexandra Krämer von Tura Remscheid Süd und Annica Betz von der LGO Bochum.
An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und Finisher für die tollen Zeiten und gesunden sportlichen Ehrgeiz.

Weiterhin bedanken wir uns bei allen Zuschauern für die tolle familiäre Stimmung, bei allen Helfern für tatkräftige Unterstützung, bei allen Familienangehörigen und Sportlern für einen reibungslosen Ablauf und spannende Wettkämpfe.

Gemessen am Wetter haben wir diesmal ein weinendes und lachendes Auge gehabt. Schien es zunächst danach als ob es den ganzen Tag schauern und regnen würde, hat es nachher aufgelockert und mit leichtem Sonnenschein bei 16 Grad prima Bedingungen für die Läufer gegeben.

Mitunter ein Grund mehr euch alle nächstes Jahr zur 15. Auflage unserer Veranstaltung im Mai 2015 einzuladen. :)

geschrieben von:
M.C.

Fotos unter:
http://www.ayyoteam.com und Facebook Ayyo Team Essen Gruppe

%d Bloggern gefällt das: