Laufbericht von Veranstaltungen in NRW am Wochenende (10.06.-11.06.2017)

Auch an diesem schwülen warmen Wochenende waren erneut zahlreiche Ayyo Läufer/innnen hochaktiv und verteilten sich auf mehrere Events quer durch NRW.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bereits am Samstag fand in Oelde der Citylauf statt. Beim Elitefeld der Profiathleten belegte Vitaly Rybak in einer Zeit von 32:25 Platz 21. Fabian Dichans bestätigte seine tolle Form der letzten Monate und erkämpfte sich mit 32:51 Gesamtrang Zwei und eine neue persönliche Bestzeit über 10 km beim 10-er Hauptlauf.

Keine Autostunde von Oelde entfernt, rannte Torsten Graw beim Herdecker Citylauf über die 10km leicht profilierte Strecke zum Start-Ziel Sieg in 35:09. Beim gleichen Lauf finishte Ali Öztekin in 42:42 auf Platz 14 und AK Vize.

Tags darauf wurde es noch wärmer und somit auch härter für Leistungen im Grenzbereich.

Im Rahmen des EVL Halbmarathons ging das Ehepaar Akile und Egemen Altinova über 5 bzw. 10 km an den Start.

Für Akile war es zeitgleich ihre Wettkampfpremiere, und diese 5km absolvierte sie souverän in 40:44 und erfreute sich sehr nach dem Lauf. Egemen beendete als 13. beim 10km Rennen in 39:00 (AK 2.).

Beim größten Event „Rhein-Ruhr Marathon“ des Wochenendes sammelten sich über 5000 Teilnehmer auf allen Wettbewerben. Dabei erzielte Zeynep Bozdag bei ihrer ersten Halbmarathonteilnahme eine Zeit von 2:07:02. Dies bedeute AK Platz 44 und folgerichtig eine neue persönliche Bestzeit.

Melanie legte dann mit 2:19:33 ebenfalls mit einer PB nach und erzielte dabei AK Platz 60.

Bei den Männern finishte Murat Celik in 1:17:39 hinter Matthias Büchel vom Tusem Essen auf Gesamtplatz Zwei und gewann seine AK.

Auf der Königsdisziplin Marathonstrecke duellierten sich die beiden Trainingspartner Karsten Kruck (ASV Duisburg) und Björn Tertünte, mit dem besseren Ende für Karsten, Dieser gewann ein dramatischen Hitzerennen mit 2:40:36 und damit exakt 26 Sekunden vor Björn (2:41:02). Das Podium komplettierte Robert Jäkel vom TUS 08 Lintorf mit 2:45:26. Für ihn war es schon der dritte Marathon des Jahres.

An dieser Stelle wie immer herzlichen Glückwunsch für die zahlreichen tollen Leistungen und gute Erholung an alle.

Geschrieben von:

M.C.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s